0821 48 28 07 praxis@dr-neustaetter.de

Gesundes Zahnfleisch (Parodontitits und Parodontose)

Behandlung bei Parodontitis und Parodontose

Während die Parodontose zunächst vom Knochen ausgeht und daraufhin das Zahnfleisch schädigt geht die Parodontitis von der Wurzelspitze oder dem Zahnfleischsaum aus. Es entstehen vertiefte Zahnfleischtaschen – ideale Horte für Bakterien – und als sichtbares Symptom häufig Zahnfleischblutungen.

In der Behandlung muss zunächst das Ausmaß festgestellt werden, die Tiefe der Taschen wird sondiert und eine Röntgenaufnahme vermittelt einen Eindruck des Knochenverlaufs. Je nach Schwere der Erkrankung werden zunächst die Beläge entfernt, Wurzelkanalbehandlungen durchgeführt oder im schlimmsten Fall auf nicht erhaltungswürdige Zähne entfernt.

Eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung (PZR) kann Sie vor Parodontose und Parodontitis schützen!